Die Deutsche Telekom gehört zu den LTE-Pionieren in Deutschland. Nachdem das Unternehmen im Mai 2010 erfolgreich eigene LTE-Frequenzen von der Bundesnetz-Agentur ersteigert hatte, wurde bereits im August des gleichen Jahres das erste LTE-Pilotnetz der Telekom freigeschaltet – in brandenburgischen Kyritz, einem jener “weißen Flecken” Deutschlands, die von herkömmlichen DSL-und Kabelangeboten bisher nicht erreicht wurden. Auch die nächsten Telekom LTE Pilotprojekte starteten entsprechend den politischen Vorgaben der Bundesnetzagentur im bisherigen “digitalen Niemandsland”.

Derzeit arbeitet die Telekom intensiv am parallelen Ausbau ihres 4G-Netzes in ländlichen Gebieten und den von den Vorgaben der Bundesnetzagentur nicht betroffenen urbanen Ballungsräumen. Nach Angaben des Unternehmens erreichte Telekom LTE Ende 2011 bereits sieben Millionen Haushalte in Deutschland. International ist der Provider unter anderem am Roll-out von LTE in verschiedenen EU-Ländern beteiligt.

max. Downloadspeed
0 kbit/s
max. Uploadspeed
0 kbit/s

Führe Test durch.
Bitte warten...
 






Stationäres Telekom LTE mit Call & Surf Comfort via Funk

Der LTE-Tarif Call & Surf Comfort via Funk wendet sich an alle, die LTE als Alternative zu einem herkömmlichen DSL-Anschluss nutzen möchten. Das Paket beinhaltet eine Telefonflatrate für Anrufe ins deutsche Festnetz und eine LTE-Datenflatrate, deren Inklusiv-Volumen sehr großzügig bemessen und auf die Bedürfnisse von Power-Usern zugeschnitten ist. Zusätzlich zur Datenflatrate gibt es ein eigenes E-Mail-Postfach sowie das “Telekom-Mediencenter” mit 25 Gigabyte Onlinespeicherplatz.

Die Hardware für den stationären Zugang zu Telekom LTE – einen LTE Speedport Router – liefert der Provider als Bestandteil des gesamten Servicepaketes kostenlos. Die Geschwindigkeit des Anschlusses liegt bisher auf mittlerem – grundsätzlich multimediafähigem – DSL-Niveau. Der Preis für das Paket entspricht DSL-Premium-Angeboten.

» weitere Infos

Mobiles Telekom LTE mit web´n´walk Connect

Für mobile Surfer hat die Telekom inzwischen auch ihr Handyangebot web´n´walk Connect auf LTE-Standard gebracht. In den Tarifen web´n´walk Connect L Basic und Premium, XL und XXL können Telekom-Mobilfunk-Kunden bei Vorhandensein eines LTE-fähigen mobilen Endgeräts auch das 4G-Netz der Telekom nutzen. Die LTE-Speedsticks für Laptop oder Netbook gibt es von der Telekom gegen einen geringen Aufpreis.

Die mobilen LTE-Tarife der Telekom unterscheiden sich nach der Geschwindigkeit der Datenverbindung sowie den inkludierten Datenmengen, zu den XL- und XXL-Versionen gibt es auch eine WLAN-Hotspot-Flatrate und ein Lufthansa-Meilenkontingent. Die Tarife beinhalten jeweils eine Mindestvertragsbindung von zwei Jahren.

» weitere Infos